Hilfe mein Kind schnarcht und jetzt?

Kann ein Kind nur durch die Nase atmen, wird es Nachts das Schnarchen anfangen und zwar so extrem laut, dass es dem Opa garantiert Konkurrenz machen kann. Der Auslöser für das Schnarchen sind Polypen, durch die die Nasenatmung beeinträchtigt, wenn nicht sogar unmöglich wird. Damit das Kind Luft bekommt, atmet es durch den Mund, was Nachts zum Schnarchen führt.

Was sind Polypen?

Die Rachenmandeln liegen im Nasenrachen, genau hinter der Nase oberhalb des Zäpfchens. Polypen fallen unter die Kategorie lymphatisches Gewebe und können von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich groß sein. Daneben kann auch ein Infekt dafür sorgen, dass die Durchmesser der Polypen zunehmen sobald es zum Beispiel zu einem Virusinfekt im Winter kommt. Gerade im Winter schwellen die Polypen sowieso an. Die Nase fühlt sich verstopft an und die Nasenatmung wird behindert.

Weitere Symptome vergrößerter Rachenmandeln ist, dass das Kind oder der Erwachsene schlechter hört. Durch die Polypen kommt es zu einem Verschluss der Trompeten in den Ohren, wodurch im Mittelohr ein Unterdruck entsteht. Je länger der Unterdruck bestehen bleibt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sich Gewebeflüssigkeit im Mittelohr sammelt. Diese wird mit der Zeit dickflüssiger, wodurch Trommelfell und Gehörknöchelchen in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt werden. Besteht der Verdacht vergrößerter Rachenmandeln bzw. Polypen ist sofort der HNO-Arzt bei Berlin oder der Stadt in der Sie wohnen, aufzusuchen.

Der HNO-Arzt wird anfangs Schleimlöser verschreiben, Antibiotika, Antiallergika oder abschwellende Nasensprays. Zeigen diese keinen Effekt, bzw. ist die Heilung nur von kurzer Dauer, müssen die Mandeln unter Vollnarkose entfernt werden. Gleichzeitig werden kleine Röhrchen direkt in die Trommelfelle eingesetzt, damit das Mittelohr wieder dauerhaft belüftet werden kann. In der Regel bleiben die Röhrchen 6-9 Monate an Ihrem Platz. Während die Röhrchen früher manuell vom HNO entfernt werden mussten, fallen diese heute selber heraus.